Archive

Monthly Archives: December 2012

noodles

I am still recovering from the interesting, inspiring, creative, productive hence exhausting week at the CIN Forum. Imagine how happy I got, when while searching this place for something to eat I opened the freezer and found this: chinese noodles. A leftover from Papi. Thank you so much!! It’s one of my favourite comfy food. Will happily eat it and crawl back to bed.

Ich erhole mich noch immer von der interessanten, inspirienden, kreativen und produktiven daher aber auch anstrengenden Woche auf dem CIN Forum. Könnt Ihr Euch vorstellen wie happy ich war, als ich auf der Suche nach etwas schönem Essbaren das Tiefkühlfach aufgemacht habe und das hier fand? Chinesische Nudeln, die der Papi mir hier gelassen hat. Danke schön!! Es ist eines meiner Lieblingsessen. Werde mir die schnell warm machen und wieder zurück ins Bett klettern.

Hasi!!

Last week, I had to present my culture through sweets. For the German part I brought German Stollen and Mulled Wine. If I would have had to explain myself in a cookie, it would have been these little “hasis” here. Omnomnomnom…

In den letzten Tagen habe ich meine Kultur durch Süßes vorgestellt. Ich habe mich für die Deutsche Seite entschieden, daher war ich mit Stollen und Glühwein beladen. Wenn ich mich selbst in einer süssen Art hätte vorstellen müssen, hätte ich diese Kekse gezeigt. Kleine “Hasis”…

AdventskalenderBack to snowy and winter Berlin. I got my two Adventskalender. One from my Mami (omnomnomnom…, I have 9 days to eat up) and another one, which was at the mail. Thank you Claudia!

Zurück im verschneiten und winterlichen Berlin. Ich habe zwei Adventskalendar vorgefunden. Einen von Mami (lecker, ich kann 9 Tage nach essen) und diesen, der per Postkarte angekommen ist. Danke Claudia!

De vuelta en un Berlín nevado e invernal. Tengo dos calendarios de advento, uno de mi madre con chocolates (tengo 9 dias por comer) y otro, que ha llegado por correo. Muchas gracias Claudia!!!

Tunisian style3rd Day at the Forum and we continue with workshops, brainstorming and changing the world. The Tunisian guys change the world of tomorrow in style. And when we are not changing anything we are eating the delicious food. Omnomnomnom…

Dritter Tag auf dem Forum und weiter geht es mit Workshops, Brainstorming und die Welt verändern. Die Jungs aus Tunesien ändern die Welt sehr stilvoll. Und falls wir mal nicht die Welt verändern, essen wir diese ganzen, leckeren Sachen…

omnomnomnom

In the afternoon we are taken on the CIN Boat to make a trip on the Bosphorus and network with local artists and cultural activators. I met a friend with whom I had worked together 5 years ago. We have wine and a really nice arriving in Istanbul.

Nachmittags fahren wir mit dem CIN Boot durch den Bosporus und lernen dabei lokale Künstler und Akteure kennen. Ich habe eine Freundin wiedergetroffen, mit der ich vor fünf Jahren zusammen gearbeitet habe. Wir haben Wein und eine schöne Ankunft in Istanbul.

Arriving in Istanbul

After this rather “moving” trip we are taken to the Hagia Sophia and the Sultan Ahmed Mosque, both of them very impressive. I chitchatt a bit with our guide at the Mosque, talking with him about his family living in Germany and him speaking German. How impressed was I, when later he presented himself as one of the muezzin and even showed us an example of his call for prayers. It was moving. Our trip to Istanbul ends at the Babylon pub listening to the Kolektif Istanbul concert. After a rather tipsy ride back to the hotel most of us went to sleep. Most of us.

Nach dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – “bewegenden” Tour, dürfen wir die Hagia Sophia und die Sultan Ahmed Moscheebesuchen. Ich unterhalte mich am Anfang ein bisschen mit dem Führer der Mosche über Deutschland, dass er Familie dort hat und etwas Deutsch spricht. Was bin ich überrascht, als sich herrausstellt, dass er der Muezzin ist und uns sogar den Ruf zum Gebet vorgestragen hat. Es war sehr bewegend. Unser Besuch in Istanbul endet mit einem Konzert von Kolektif Istanbul im Babylon Club. Nach einer eher feuchtfröhlichen Busfahrt ins Hotel gehen die Meisten schlafen. Die Meisten.

Hagia Sophia

Day 2 Programme

A very grey and rainy day. Usually I would have loved to go back to bed and read a book, but today with all these great activities, going back to bed was not an option. Describing scenarios and participating in a workshop on Leadership where we got chocolate for every one of our contributions (I was being nerdy all the time hence a lot of chocolate).

—-

Ein sehr grauer und regnerischer Tag. Normalerweise wäre ich gerne wieder ins Bett gekrabbelt um zu lesen. Aber heute standen so viele interessante Dinge auf dem Stundenplan, dass zurück-ins-Bett keine Option war. Zukünftige Landschaften wurden beschrieben und ich habe an einem Workshop über Führung teilgenommen, der nette Trainer hat uns für jede Wortmeldung Schokolade gegeben (ich habe so viel geredet).

CIN Here + Now for Tomorrow

In the afternoon we had some break-out-sessions on topics such as culture, social change, orientalism or artistic residencies, which made forget the dark sky outside.

Am Nachmittag hatten wir Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen wie Kultur, soziale Veränderung, Orientalismus oder Künstlerische Residenzen, welche alle dazu beigetragen haben, dass ich den grauen Tag nicht beachtet habe.

Brainstorming

And now I am just back from the drum session. Besides shaking the timbrel a bit, I didn’t participate actively. Even the triangle is too much for my drumming skills. I’ll dance tomorrow instead. The group was practicising already a bit.

Und gerade komme ich von einer Trommelsession zurück. Abgesehen davon, dass ich ein bisschen ein Tamburin geschüttelt habe, habe ich mich zurückgehalten. War ich doch schon in der Schule mit der Triangel überfordert. Morgen wird dafür getanzt. Die Gruppe hat schon mal vorgeübt.

dancing at the "Drumming for Transformation"

when I wake up

What a perfect wake up view. My second favourite so far. Now off to have some delicious turkish breakfast and to the opening.

Meine zweite Lieblingsaussicht morgens. Nun lecker türkisch frühstücken und dann fängt auch schon die Eröffnung an.

Participating countries

We are more than 100 participants and we were welcomed by the Goethe Institut Cairo and Istanbul. As we had to divide according to countries, the “southern part” of the room was crowded, while the Northern participants (Germany along with Sweden) were more clearly laid out. The presentation of every country through songs, poems, theater or explanations was very emotional, specially when Palestina came in singing (did not understand a word, note to self: must learn Arabic), with people cheering and clapping for support. When it was Syria’s turn, the only participant who could come, was supported by a big number of people from other countries.

During the afternoon we had team building outside, where we had to untie knots and bring 16 people over a wire. Even I made it. Of course – and only because – with the help of other people. While defining our roles in team work it turned out – ahahah big news – that I am team player. :) Here we are on our way to our last out door team-building activity. Isn’t it beautiful? Now off to the MENA Village, where we will present ourselves.

Wir sind über 100 Teilnehmer und wurden vom Goethe Institut Kairo und Istanbul. Wir mussten uns in Länder aufteilen, während die “südlicheren Gefilde” sehr viel Platz einnahmen, standen wir Nordlicher (Deutschland zusammen mit Schweden) sehr viel übersichtlicher rum. Jedes Land musste sich mit Liedern, Gedichten oder Erklärungen vorstellen was sehr berührend war, vor allem als Palestina singend reingekommen (Notiz an mich: Arabisch lernen!) und alle geklatscht und gejubelt haben oder der einzige syrische Teilnehmer bei seiner Vorstellung von vielen Leuten unterstützt wurde.

Nachmittags haben wir draussen Gruppenbildung gemacht, wobei Knoten knüpfen mussten oder mit 16 Personen über ein Seil steigen. Sogar ich habe es geschafft! Und natürlich nur mit der Hilfe von den anderen. Während wir unsere Rollen in einer Gruppenarbeit definiert haben, kam heraus – big news! – dass ich eine Teamplayerin bin. :) Im letzten Bild sind wir auf unserem Weg zur letzten Aktivität. Ist es nicht schön? Nun geht’s zur MENA Village um uns selbst vorzustellen.

team building activity

walk around Beyoglu

What a nice sunny day to take a walk. And to find my lucky coin. A 10 Kuruş. I’ve put it to my collection in my jacket pocket. Jey!

Was für ein schöner, sonniger Tag um einen Spaziergang zu machen und meine Glücksmünze zu finden. Ein 10 Kuruş Stück. Das kommt zu meiner Sammlung in meine Jackentasche. Juchu!

my lucky coin

Furthermore today the Cultural Innovators Network meeting starts. It will gather 100 young, change-seekers from around the Mediterranean and Germany in Istanbul to discuss their visions for the world of tomorrow. And I am one of them. :) Gotta go, have some networking and changing-the-world to do.

Außerdem fängt heute das Forum der Cultural Networkers an. 100 kreative Köpfe aus den Ländern des Mittelmeers und Deutschland werden zusammen hier in Istambul ihre Ideen und Visionen für die Welt von Morgen diskutieren. Und ich bin mit dabei. :) Muss jetzt auch los, habe doch networking und die-Welt-verändern vor.

CIN

sonntagimpark

Every day could be a sunday.

writing is somehow happened

sometimes I look for someone who only listens me

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Women Who Rock

Making Scenes, Building Communities

.documenting.the.obvious

there is no "not enough light" there is only "not enough time"

Group Global 3000

Ein Ort für Nachhaltigkeit, Kunst und Diskussion.

Srđan Tunić

art historian, freelance curator, cultural manager and researcher

An Englishman in Berlin

Blog about life and culture in Berlin, Germany

marta's adventures in the big city

Just another kid on the Blog

Prego and the Loon

Pregnant and Dealing With Domestic Violence

Ray Ferrer - Emotion on Canvas

** OFFICIAL Site of Artist Ray Ferrer **

talinorfali

Don't ever change yourself to impress someone, cause they should be impressed that you don't change to please others -- When you are going through something hard and wonder where God is, always remember that the teacher is always quiet during a test --- Unknown

Sergey Gusev Art

Original Oil Paintings And Drawings By Sergey Gusev

Rabbits!

Every day could be a sunday.