Archive

Monthly Archives: December 2012

Frohe Weihnachten

Merry Christmas everyone! Father Christmas just dropped the presents, now it’s time for singing (Mami is the only one who can hold a note in the family), reciting poems (Hasi and me, the same poem like every year), opening presents (jey!) and eating…

Frohe Weihnachten!! Der Weihnachtsmann war hier und hat die Geschnke da gelassen. Nun ist es Zeit zu singen (nur Mami kann in unserer Familie eine Melodie halten) und Gedichte aufsagen (Hasi, Knecht Ruprecht und ich, seit Jahren…). Dann gibt es Bescherung und Fondue…

sobremesa

What a wonderful day at the sea eating arroz caldoso and fidua. Omnomnomnom… Precelebrating Boxing Day is such a fun thing to do. Specially if the sun is shining and we get invited to a proper Orujo. Off to prepare pressies. We have less than 24 hours left.

Was für ein wunderschöner Tag am Wasser. Wir haben im Hafen arroz caldoso und fidua gegessen. Lecker!! Den 2. Weihnachtstag vorfeiern ist was Schönes, vor allem wenn die Sonne scheint und wir auf einen (oder mehrere) Orujo eingeladen werden. Nun basteln. Weniger als 24 Stunden Zeit.

Like for the past 30 years I went with my parents and Hasi to the Christmas Market next to the Cathedral in Barcelona, where we bought the Christmas Tree and then went to the Boqueria to have lunch. Omnomnomnom. Now after a nice siesta and a bit of pressies stress I am off to meet my girls. Happy me. --- Wie in den letzten 30 Jahren auch bin ich heute mit meinen Eltern und Schwesterhasi zum Weihnachtsmarkt an der Katedrale in Barcelona gegangen, um unseren Weihnachtsbaum auszuchen und im Markt der Boqueria schön zu essen. Lecker, lecker. Nach einer schönen siesta gehe ich nun los meine Mädchen sehen. Ich bin eine happy Person.   omnomnom

It's the end of the world as we know it (and I feel fine)

It’s the end of the world as we know it (and I feel fine). The end of the world according to the Maya was scheduled for today. R.E.M. said it more than 20 years ago (I feel old), the song brings back so many good memories. Back to my teenage years when seeing them in concert, falling madly in love with guy called Ian, afterwards we looked for him everywhere but couldn’t find him. Months later my sister “Hasi” claimed she had seen him at Plaza Catalunya and freaked out. (We do claim to have seen Michael Stipe years later lying at a sun lounger next to us on the beach.) Memories of dancing to losing my religion, flirting to shiny happy people, crying to everybody hurts… Every proper 90’s mix tape had to have at least one song by R.E.M. I always wanted to see them again in concert, wish I hadn’t postponed it every time, now they separated. But I feel fine. This one goes out to the one I love. They are one of my favourite bands. Ever.

Es ist das Ende der Welt, so wie wir sie kennen (und ich fühle mich gut). Der Maya Kalendar hört heute auf, einige haben schon vom Weltuntergang geredet. R.E.M. hat es vor über 20 Jahren gesagt (ich fühl mich alt). Dieses Lied bringt so viele gute Erinnerungen zurück. Zurück in meine Backfischzeit als ich sie auf einem Konzert gesehen habe, wir uns unsterblich in einen gewissen Ian verliebt haben, den wir trotz intensiver Suche nie wieder gesehen haben. Meine Schwester “Hasi” besteht zwar darauf, ihn ein paar Monate später an der Plaza Catalunya gesehen zu haben. Bestätigen kann das keiner. Ausgeflippt ist sie trotzdem. (Wir legen aber die Hand ins Feuer, dass der Sänger Michael Stipe Jahre später in der Liege neben uns am Strand gelegen hat). Erinnerungen daran wie ich zu losing my religion getanzt, shiny happy people geflirtet und everybody hurts geweint habe. Jede gute selbstaufgenommene Kassette aus den 90er musste zumindest ein Lied von R.E.M. haben. Ich wollte immer noch mal auf ein Konzert von Ihnen gehen, wünschte ich hätte es nicht immer verschoben, vor einem Jahr haben sie sich getrennt. Aber ich fühle mich gut. R.E.M. ist eine meiner Lieblingsgruppen. Das ist (ein Eintrag) an die, die ich liebe.

Penguins

I never knew penguins were very christmassy, but here they are. Greeting again in a shop. They are so cute! I want to take them home. Mami would be so happy. Or maybe not. She wasn’t too pleased either when I announced I was bringing “Daisy Lulu”. “Daisy Lulu” is my blue wooden giraffe from Swaziland. She has reached the impressive height of one meter. But she has been banned from traveling to Berlin. I am working on her Visa though. :)

Ich wusste gar nicht, dass Pinguine so weihnachtlich sind, aber ich habe wieder eine knuddelige Gruppe in einem Laden angetroffen. Am liebsten würde ich die ja mit nach Hause nehmen. Mama würde sich bestimmt freuen. Oder auch nicht. So ganz ist sie auch (noch) nicht damit einverstanden, dass ich “Daisy Lulu” herholen möchte. “Daisy Lulu” ist meine blaue, 1 Meter hohe Holzgiraffe aus Swaziland. Vorläufig hat sich noch Berliner Einreiseverbot. Ich arbeite aber an einem Visum für sie. :)

Daisy Lulu

Weihnachtszauber

Awww… I went to the wonderful Christmas market at the Gendarmenmarkt to visit a friend, who works there, to have a couple of Glühwein with him and enjoy the atmosphere. This market is known to be a) the most beautiful market in Berlin (I’d say in Germany, but don’t want to interfere with anyone, a couple of cities have pretty nice ones too) and b) the only one you have to pay an entrance fee of 1€. I happily pay it if I get too see this. The Christmas tree has specially enchanting decorations. You totally should go there if you happen to be in Berlin. And there is no such thing as too much decorations. Or too much Glühwein for that matter.

And, if you see a redhooded young man offering you apple chips, take them! They are tasty, they are vegan, they are just… omnomnomnomnom!!!

Ahhhh… ich war auf dem Weihnachtszauber auf dem Gendarmenmarkt. Ein Freund von mir arbeitet dort und ich habe ihn abgeholt um ein paar Glühwein zu trinken und die schöne Atmosphäre zu geniessen. Dieser Weihnachtsmarkt ist dafür bekannt, dass er a) der schönste Weihnachtsmarkt Berlin ist (ich würde ja in ganz Deutschland sagen, aber ich möchte keine anderen Städte gegen mich aufbringen, sie haben ja auch sehr schöne dort) und b) man 1€ Eintritt bezahlen muss. Wenn ich dafür diese schönen Sachen sehen darf, zahle ich das gern. Der Weihnachtsbaum hat besonders zauberhafte Dekoration. Ihr solltet wirklich dahin gehen wenn Ihr zufällig in Berlin sein solltet. Man kann ja nie Weihnachtsdekoration genug haben. Oder Glühwein genug.

Und, falls Ihr einen jungen Mann mit einer roten Mütze sieht (nicht den Nikolaus und auch nicht den Weihnachtsmann), der Euch Apfelchips anbietet: Probiert die! Die sind lecker, die sind vegan und… einfach köstlich!!!

Xmas tree

Rosa LuxemburgFoto: http://www.tagesspiegel.de “Was geschah vor 25 Jahre”, Zugang 18/12/2012

Reading the news while drinking coffee this morning I saw this picture and immediately had to think about a dear friend of mine, who used to live in Berlin but moved back to Spain to work. Must be one of the very few ones, who goes back to Spain. To work. He is a big fan of politics, and even if this place is close to my home, it was him who showed it to me. I have since included it in my touristic tours. It’s the monument at the Landwehr Canal at the Lichtensteinbrücke (which connects the Zoo, a really nice part of Berlin) dedicated to Rosa Luxemburg, the communist leader, who was murdered here together with Karl Liebknecht on January 15th, 1919. I’ve always wanted to make a proper Rosa-Luxemburg-Cycling-Tour, which would take me from the place in Schöneberg, where they were picked up, to the river, the Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte with all the memorable things she said written on the floor and finally the Friedrichsfelde Central Cemetery, where she is buried. That’s the reason, why no one has wanted to join me until now. It’s a 30km route.

The Rosa Luxemburg and the Karl Liebknecht monuments were inaugurated today 25 years ago. The architect Ralf Schüler, who donated the monuments, had also built the ICC. I sometimes work there. It’s an amazing, crazy building.

I am still looking for Karl Liebknecht’s monument, despite cycling all across the Tiergarten I haven’t been able to find it. Then again, it took me ages and a happy coincidence to find the Lionbridge, the oldest hanging bridge in Berlin. And actually, she is so hidden, I’m not sure I would find my way back there again.

Während ich heute morgen die Nachrichten gelesen habe, bin ich auf folgendes Bild gestossen und musste sofort an einen guten Freund von mir denken, der früher in Berlin gewohnt hat und nun zurück nach Spanien gezogen ist um zu arbeiten. Er muss einer der wenigen sein, die jetzt nach Spanien zurück ziehen. Um zu arbeiten. Er ist ein begeisterter Politischer. Selbst wenn das Foto ganz nach bei mir zu Hause aufgenommen wurde, hat er mir diesen Ort gezeigt. Ich habe es seitdem in meine touristischen Touren miteinbezogen. Es ist das Rosa Luxemburg Denkmal am Landwehrkanal, direkt neben der Lichtensteinbrücke, die den Zoo verbindet (eines der schönestes Ecken Berlins). Die politische Aktivistin wurde am 15. Januar 1919 zusammen mit Karl Liebknecht ermordet und in den Landwehrkanal geworfen. Ich will schon seit längerem eine Rosa Luxemburg Fahrradtour machen, die von Schöneberg, wo sie abgeholt wurden, losgeht, am Denkmal vorbei bis hin zum Rosa Luxemburg Platz in Mitte führt, wo Ihre wichtigsten politischen Ideen in die Boden eingemeißelt sind, bis hin zum Friedhof Friedrichsfelde, wo sie begraben ist. Das ist das Problem, warum bis jetzt keiner mit wollte. Die Tour ist 30 km lang.

Die Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht Denkmäler wurden heute vor 25 Jahren eingweiht. Die Denkmäler wurden vom Architekt Ralf Schüler gestiftet, der auch das ICC gebaut hat. Manchmal arbeite ich diesem außergewöhnlichem Gebäude.

Ich suche übrigens noch immer nach dem Denkmal von Karl Liebknecht. Obwohl ich zig Mal durch den Tiergarten geradelt bin, habe ich das bis heute nicht gefunden. Ich habe aber auch Ewigkeiten und einen glücklichen Zufall gebraucht, bis ich endlich die Löwenbrücke, die älteste Hängebrücke Berlins, gefunden habe. Und die hängt so versteckt, ich weiss nicht, ob ich da wieder hinfinde.

sonntagimpark

Every day could be a sunday.

writing is somehow happened

sometimes I look for someone who only listens me

Street Photography

Straßenfotografie • Beobachtungen am Wegesrand

Women Who Rock

Making Scenes, Building Communities

.documenting.the.obvious

there is no "not enough light" there is only "not enough time"

Group Global 3000

Ein Ort für Nachhaltigkeit, Kunst und Diskussion.

Srđan Tunić

art historian, freelance curator, cultural manager and researcher

An Englishman in Berlin

Blog about life and culture in Berlin, Germany

marta's adventures in the big city

Just another kid on the Blog

Prego and the Loon

Pregnant and Dealing With Domestic Violence

Ray Ferrer - Emotion on Canvas

** OFFICIAL Site of Artist Ray Ferrer **

talinorfali

Don't ever change yourself to impress someone, cause they should be impressed that you don't change to please others -- When you are going through something hard and wonder where God is, always remember that the teacher is always quiet during a test --- Unknown

Sergey Gusev Art

Original Oil Paintings And Drawings By Sergey Gusev

Rabbits!

Every day could be a sunday.